AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Erfolg der Zivilgesellschaft in Burkina Faso

 18. 11. 2014  
Solidar Suisse gratuliert der burkinischen Zivilgesellschaft für ihren Erfolg bei der Demokratisierung des Landes.

Nicht nur hat sie mit ihren Protesten erreicht, dass der 27 Jahre lang regierende Blaise Compaoré Anfang November zurücktreten musste. Mit der gestrigen Ernennung des Diplomaten Michel Kafando zum Übergangspräsidenten hat nun auch das Militär die Macht wieder abgegeben. Oberst Isaac Zida, der zunächst die Macht an sich gerissen hatte, kündigte seinen Rücktritt an.

Es ist keine kleine Leistung, dass sich Militär, Opposition und Zivilgesellschaft in dieser turbulenten Situation auf einen Übergangspräsidenten einigen konnten und es keine Gewalteskalation gab.  Ausserdem wurde eine Übergangscharta unterzeichnet, die als vorläufige Verfassung dienen soll, und Neuwahlen für November 2015 festgesetzt. Nun muss Kafando eineN PremierministerIn für ein 25-köpfiges Kabinett ernennen und ein 90-köpfiges Übergangsparlament gebildet werden.