AktuellProjekteKampagnenÜber Solidar SuisseSpenden

Pakistan: Solidar Suisse verstärkt Sicherheit in Schule

 17. 12. 2014  
Nach dem schrecklichen Anschlag von Taliban auf eine pakistanische Schule erhöht Solidar Suisse die Sicherheit bei Schulprojekt im Osten des Landes.

Die Bilanz nach dem blutigen Überfall auf eine Schule in Pakistan ist erschreckend: Nach jetzigen Erkenntnissen sind 150 Menschen von den Taliban getötet worden, darunter 130 Kinder.

Der Anschlag zeigt, wie fragil die Situation besonders im Westen des Landes ist. Im vergleichsweise stabilen Osten baut Solidar Suisse zurzeit zwei Schulzentren auf. Dort sollen Kinder, die arbeiten müssen, um ihre Familien zu unterstützen, wenigstens teilweise in die Schule gehen können. Nur damit erhalten die Kinder der Ärmsten eine Chance auf eine Schulbildung und damit neue Perspektiven auf eine bessere Zukunft.

Aufgrund des Anschlags im Westen Pakistans verstärkt Solidar Suisse nun das Sicherheitskonzept, um auch zukünftig den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Hierfür wird Solidar Sicherheitspersonal anstellen und das lokale Personal zu Sicherheitsaspekten ausbilden. Helmut Rählmann, Pakistan-Verantwortlicher bei Solidar: „Zudem sind Massnahmen vorgesehen, um die Verankerung des Projekts in der Bevölkerung zu vertiefen. Wenn die Behörden und die Bevölkerung in unmittelbarer Nähe der Schulzentren das Projekt unterstützen, erhöht das die Sicherheit für Kinder und Lehrpersonal.“